KINDER: Begünstigte Kinder


Bild
Ab 2012 greift eine wirkliche Vereinfachungsregelung: Nun werden volljährige Kinder, die eine Berufsausbildung absolvieren oder einen Freiwilligendienst leisten, steuerlich berücksichtigt, ohne dass es auf die Höhe ihres Einkommens ankommt. Damit wird die Steuererklärung für die Eltern deutlich einfacher, und mehr Eltern bekommen wieder Kindergeld oder die Steuerfreibeträge für ihre Kinder.
Inhalt:
-   Wann werden volljährige Kinder steuerlich berücksichtigt?
-   Kinder in Berufsausbildung: Erstausbildung und Erststudium
-   Kinder in Berufsausbildung: Zweitausbildung
-   Kinder in der Übergangszeit
-   Kinder in der Wartezeit
-   Kinder im Freiwilligendienst
-   Arbeitslose Kinder
-   Behinderte Kinder
-   Gesetzliche Grundlage
Der Anspruch der Eltern auf Kindergeld oder auf die steuerlichen Freibeträge endet grundsätzlich mit der Heirat des Kindes. Ausnahmsweise aber besteht der Anspruch weiter, wenn das Einkommen des Ehegatten so gering ist, dass Sie als Eltern Ihr Kind weiter finanziell unterstützen müssen (z. B. in einer Studentenehe). Doch ab 2012 gilt eine völlig neue und für die Eltern höchst erfreuliche Rechtslage.
Inhalt:
-   Rechtslage bis 2011: Kindergeld nur bis zur Heirat des Kindes
-   Rechtslage ab 2012: Kindergeld unabhängig vom Einkommen des Ehegatten
-   Statt Kindergeld: Abzug von Unterhaltsleistungen
Bild

(c) Thomas Aumann - Fotolia.com
Aufwendungen für ein Erststudium als Erstausbildung sollen nach dem Gesetz nur begrenzt als Sonderausgaben absetzbar. Der Bundesfinanzhof hat jedoch im Juli 2011 zugunsten der Studierenden für die unbegrenzte Absetzbarkeit als Werbungskosten entschieden. Doch schon im Oktober 2011 wird mittels einer Gesetzesänderung die alte Rechtslage wieder hergestellt, nach der die Studienkosten rückwirkend ab 2004 nur im Rahmen der Sonderausgaben berücksichtigt werden. Jetzt wird die Einschränkung vom Bundesverfassungsgericht geprüft.
Inhalt:
-   Wie ein Erststudium vor 2004 steuerlich berücksichtigt wurde
-   Erststudium als Erstausbildung nur als Sonderausgaben absetzbar?
-   Erststudium nach abgeschlossener Berufsausbildung voll absetzbar
-   Erststudium im Rahmen eines Ausbildungsdienstverhältnisses
-   Studienkosten in anderen Fällen als Werbungskosten absetzbar
-   Wie Sie Studienkosten ab 2004 jetzt noch geltend machen
-   Was Sie als Studienkosten absetzen können
-   Werbungskostenabzug auch bei Finanzierung durch Dritte
-   Kindergeld und Ausbildungsfreibetrag für die Eltern
-   Wenn die Berufstätigkeit später im Ausland ausgeübt wird
(c) wremi/pixelio.de
Zum 1.7.2011 wird die Wehrpflicht ausgesetzt. Damit entfällt auch die Grundlage für den Zivildienst. Als Ausgleich für den wegfallenden Zivildienst wird zum 1.7.2011 ein neuer Bundesfreiwilligendienst nicht nur für junge Männer, sondern für Männer und Frauen jeden Alters eingeführt. Hier gibt's interessante Infos rund um den neuen Freiwilligendienst.
Inhalt:
-   Für den eiligen Leser: Das Wesentliche
-   Warum der Bundesfreiwilligendienst eingeführt wurde
-   Wer den Bundesfreiwilligendienst leisten kann
-   Wie lange der Bundesfreiwilligendienst dauert
-   Welche Einsatzmöglichkeiten der Bundesfreiwilligendienst bietet
-   Wie der Bundesfreiwilligendienst gefördert wird
-   Kindergeld und steuerliche Freibeträge
-   Steuerliche Behandlung
-   Regeln für die gesetzliche Sozialversicherung
-   Aushilfstätigkeit vor, nach oder neben dem Bundesfreiwilligendienst
-   Midijob neben dem Bundesfreiwilligendienst
-   Bundesfreiwilligendienst auch für Hartz IV-Bezieher
-   Gesetzliche Grundlage
Leisten Kinder nach ihrer Vollzeitschulpflicht ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr oder bestimmte andere Freiwilligendienste, haben Sie als Eltern während dieser Zeit Anspruch auf Kindergeld oder Kinderfreibetrag und andere kindbedingte Steuervergünstigungen. Kennen und beachten aber sollten Sie die Kindergeldfalle.
Inhalt:
-   Steuerliche Vorteile für die Eltern
-   Freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr
-   Anderer Dienst im Ausland nach § 5 Bundesfreiwilligendienstegesetz
-   Europäischer Freiwilligendienst
-   Freiwilligendienst "weltwärts"
-   Freiwilligendienst "aller Generationen"
-   Freiwilligendienst "kulturweit"
-   Freiwilliges Jahr nach § 14c Zivildienstgesetz
-   Freiwilliger zusätzlicher Zivildienst ab 1.12.2010
-   Ableistung anderer sozialer Dienste
-   Ableistung von Ersatzdiensten anstelle von Wehr- oder Zivildienst
-   Freiwilliges technisches Jahr
-   Freiwilliges Jahr im Unternehmen
-   Teilnahme am Berufsvorbereitenden Sozialen Jahr (BSJ)
(c) Sergej23/Pixelio
Zum 1.7.2011 wurde die Wehrpflicht ausgesetzt - und damit auch die Pflicht zur Ableistung des Grundwehrdienstes. Stattdessen gibt es jetzt einen neuen freiwilligen Wehrdienst für Männer und Frauen. Der freiwillige Wehrdienst besteht aus 6 Monaten Probezeit und bis zu 17 Monaten anschließendem zusätzlichen Wehrdienst. Hier erfahren Sie, welche Leistungen für Sie bereit stehen.
Inhalt:
-   Aussetzung der Wehrpflicht
-   Der neue Freiwillige Wehrdienst ab Juli 2011
-   Leistungen für Freiwillige
-   Steuerliche Behandlung der Leistungen
-   Steuerliche Behandlung der Leistungen bei Reservisten
-   Kindergeld und Kinderfreibetrag für die Eltern
-   Aushilfstätigkeit vor, nach oder neben dem freiwilligen Wehrdienst
-   Gesetzliche Grundlage
Wenn Kinder Wehrdienst freiwillig oder als Soldat auf Zeit leisten, wollen die Eltern wissen, ob sie in dieser Zeit Anspruch auf Kindergeld oder die steuerlichen Freibeträge sowie auf andere kindbedingte Steuervergünstigungen haben. Sie werden staunen, wann Sie begünstigt sein können.
Inhalt:
-   Grundsatz: Kein Kindergeld für Wehrdienstleistende
-   Freiwilliger Wehrdienst als Berufsausbildung
-   Zeitsoldat als Berufsausbildung
-   Offizierslaufbahn als Berufsausbildung
-   Unteroffizierslaufbahn als Berufsausbildung
-   Reserveoffizier-Anwärter als Berufsausbildung
Es ist ja heute keine Seltenheit, dass Kinder über 25 Jahre immer noch oder schon wieder in Berufsausbildung sind und am Tropf der Eltern hängen. Oder das Kind ist arbeitslos oder verdient mit einer selbstständigen Tätigkeit so wenig, dass Sie ihm finanziell unter die Arme greifen. Da stellt sich die Frage, ob Sie Ihre Zahlungen als Unterhaltsleistungen nach § 33a Abs. 1 EStG absetzen können. Ein neues BFH-Urteil wird Sie freuen.
Für Kinder in Schul- oder Berufsausbildung erhalten Sie über das 18. Lebensjahr hinaus Kindergeld oder den Kinderfreibetrag und den BEA-Freibetrag für Betreuung, Erziehung und Ausbildung. Hier erfahren Sie Einzelheiten zur Berufsausbildung und zu weiteren kindbedingten Steuervergünstigungen.
Inhalt:
-   Was gilt als Ausbildung?
-   Wann endet die Berufsausbildung?
-   Zeiten außerhalb der eigentlichen Ausbildung
-   Berücksichtigung über das 25. Lebensjahr hinaus
-   Ausbildungsfreibetrag
-   Steuerermäßigung für Unterhalt
-   Schulgeld
Für Kinder über 18 Jahre, die ihre Ausbildung mangels Ausbildungsplatzes nicht beginnen oder fortsetzen können, haben Sie Anspruch auf Kindergeld oder einen Kinderfreibetrag sowie auf die damit verbundenen kindbedingten Steuervergünstigungen. Das Kind wird ebenfalls berücksichtigt, wenn ihm bereits ein Ausbildungsplatz zugesagt wurde und es diesen aus schul-, studien- oder betriebsorganisatorischen Gründen erst zu einem späteren Zeitpunkt antreten kann.
Inhalt:
-   Wann das Kind berücksichtigt wird
-   Wenn Kinder in der Übergangszeit bis zum Ausbildungsbeginn jobben
-   Frühzeitiges Abitur: Gibt's Kindergeld auch bei längerer Übergangszeit?
-   Kindergeldanspruch auch für die Zeit des "Work and travel"?
Für Kinder, die arbeitslos sind, erhalten Sie für eine begrenzte Zeit Kindergeld oder einen Kinderfreibetrag sowie die damit verbundenen kindbedingten Steuervergünstigungen. Ab dem 21. Lebensjahr können Sie für Ihre Unterhaltsleistungen eine Steuerermäßigung bekommen.
Inhalt:
-   Kindergeld und Kinderfreibetrag für Kinder von 18 bis 21 Jahre
-   Verlängerung über das 21. Lebensjahr hinaus
-   Unterhaltsabzug für Kinder über 21 Jahre
Für ein behindertes Kind haben Sie auch über das 18. Lebensjahr und sogar über das 25. Lebensjahr hinaus zeitlich unbegrenzt Anspruch auf Kindergeld und die steuerlichen Freibeträge und Steuervergünstigungen, wenn das Kind wegen seiner Behinderung "außerstande ist, sich selbst zu unterhalten". Allerdings muss die Behinderung vor dem 25. Lebensjahr eingetreten sein.
Inhalt:
-   Wann wird ein behindertes Kind steuerlich berücksichtigt?
-   Wann ist ein volljähriges Kind "außerstande, sich selbst zu unterhalten"?
-   Ermittlung der finanziellen Mittel
-   Ermittlung des notwendigen Lebensbedarfs
-   Vergleichsrechnung zwischen Lebensbedarf und Finanzmitteln
-   Wenn das volljährige Kind zu Hause lebt
-   Wenn das Kind teilstationär eine Einrichtung besucht
-   Wenn das Kind vollstationär in einem Heim untergebracht ist
-   Wie die Behinderung nachzuweisen ist
(c) ukw1965/pixelio.de
Da Sie für ein behindertes Kind zeitlich unbegrenzt Kindergeld oder einen Kinder- und Betreuungsfreibetrag erhalten, haben Sie ebenfalls Anspruch auf alle kindbedingten Steuervorteile, die daran anknüpfen. Ferner stehen Ihnen eine ganze Reihe weiterer Steuervergünstigungen zu.
Inhalt:
-   Kindergeld und Kinderfreibeträge
-   Behinderten-Pauschbetrag
-   Pflege-Pauschbetrag
-   Kinderbetreuungskosten 
-   Ausbildungsfreibetrag
-   Kosten für die Unterbringung in einem Behinderten- oder Pflegeheim
-   Kosten für die Pflege zu Hause
-   Kosten für den Besuch einer Privatschule
-   Fahrtkosten für Privatfahrten
-   Fahrtkosten für berufliche Fahrten
-   Kosten des Führerscheins
-   Beitragsnachzahlungen zur Rentenversicherung
-   Vergünstigungen bei der Kfz-Steuer
Für Pflegekinder besteht ebenso wie für leibliche Kinder ein Anspruch auf Kindergeld und die steuerlichen Vergünstigungen. Pflegekinder sind Personen, mit denen Sie in einer familienähnlichen, auf längere Dauer angelegten Beziehung wie zu einem eigenen Kind stehen. Aufgrund einer Gesetzesänderung wurde die steuerliche Berücksichtigung von Pflegekindern wesentlich erleichtert.
Inhalt:
-   Wann ein Pflegekindschaftsverhältnis vorliegt
-   Volljähriges Kind als Pflegekind
-   Geschwister als Pflegekind
-   Angehöriger als Pflegekind
Auch als Stiefelternteil oder als Großeltern können Sie Kindergeld, den Kinderfreibetrag und den Betreuungsfreibetrag sowie die anderen kindbedingten Steuervergünstigungen in Anspruch nehmen, wenn Sie das Stiefkind bzw. das Enkelkind in Ihren Haushalt aufgenommen haben.
Seit dem 1.7.1998 kennt das Gesetz keinen Unterschied mehr zwischen ehelichen und nichtehelichen Kindern. Offiziell wird ein nichteheliches Kind nun als "Kind nicht miteinander verheirateter Eltern" bezeichnet. Was kann in diesem Fall jeder Elternteil steuerlich geltend machen?
Offenbar gibt es viele Fälle, in denen der Papa nicht der biologische Vater eines Kindes ist. "Kuckuckskinder" sind Kinder, die einen anderen Vater haben, als von der Mutter behauptet wird. Für die Scheinväter bringt das neue Gesetz zur Vaterschaftsfeststellung seit dem 1.4.2008 und ein neues BGH-Urteil vom 16.4.2008 erhebliche Verbesserungen. Kommt es zur Aufdeckung, hat dies nicht nur unterhaltsrechtliche, sondern auch steuerliche Auswirkungen, und zwar sowohl für den Scheinvater wie auch für den biologischen Vater.
Inhalt:
-   Steuerliche Auswirkungen
-   Erstattung von Unterhaltsleistungen an den Scheinvater
-   Kuckuckskinder auch außerhalb der ehelichen Beziehung
-   Kosten des Vaterschaftsprozesses als außergewöhnliche Belastung
-   Vaterschaftsfeststellung
Für Kinder, die auf Dauer im Ausland leben, haben Sie ebenfalls Anspruch auf die steuerlichen Kinderfreibeträge. In vielen Fällen erhalten Sie für das Kind auch Kindergeld. Dann prüft das Finanzamt in der Einkommensteuerveranlagung im Rahmen der sog. Günstigerprüfung, ob Kindergeld oder die Kinderfreibeträge für Sie günstiger sind. Außerdem können Sie Anspruch auf weitere kindbedingte Steuervergünstigungen haben.
Inhalt:
-   Kindergeld
-   Dem Kindergeld vergleichbare Leistungen
-   Kinderfreibetrag und BEA-Freibetrag
-   Der Kinderfreibetrag und BEA-Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte
-   Kinderbetreuungskosten
-   Unterhaltsleistungen
-   Ausbildungsfreibetrag
-   Behinderten-Pauschbetrag
-   Entlastungsbetrag für Alleinerziehende
-   Abzug von Schulgeld
-   Eigene Einkünfte und Bezüge des Kindes
-   Die Ländergruppeneinteilung
Für Kinder im Ausland wird Kindergeld nicht gezahlt, wenn dort vergleichbare Leistungen gewährt werden (§ 65 Abs. 1 Nr. 2 EStG). Was alles dazu zählt, zeigt eine aktuelle Liste des Bundeszentralamtes für Steuern.
Leben Kinder im Ausland und beziehen Einkünfte und Bezüge in ausländischer Währung, müssen diese Einnahmen bis 2011 in Euro umgerechnet werden.
Für Kinder und unterhaltsbedürftige Personen, die dauernd im Ausland leben, werden die Steuervergünstigungen und die dazugehörigen Einkommensfreigrenzen bzw. Anrechnungsfreibeträge entsprechend den Verhältnissen des Wohnsitzstaates gekürzt. Je nach Lebensstandard im Wohnsitzstaat erfolgt eine Kürzung um ein, zwei oder drei Viertel.
Bild
Viele Abiturientinnen zieht es nach dem Abitur für eine gewisse Zeit ins Ausland, wo sie als Au-pair ihre Sprachkenntnisse verbessern und Land und Leute kennen lernen wollen. Als Gegenleistung für freie Kost und Logis erwartet die Gastfamilie Mithilfe bei der Kinderbetreuung und im Haushalt. Die Frage ist, ob die Eltern in dieser Zeit weiterhin das Kindergeld für ihre Tochter bekommen oder die steuerlichen Freibeträge geltend machen können.
Inhalt:
-   Au-pair-Aufenthalt als Berufsausbildung?
-   Kindergeld und Kinderfreibeträge
-   Ausbildungsfreibetrag
-   Andere Steuervergünstigungen
-   Eigene Einkünfte und Bezüge des Kindes
Viele Kinder benötigen Nachhilfeunterricht. Die Frage ist, ob die Aufwendungen dafür steuerlich absetzbar sind.
Aufwendungen für den Privatschulbesuch oder die Internatsunterbringung eines Kindes sind grundsätzlich mit dem Kindergeld oder den steuerlichen Freibeträgen (Kinderfreibetrag und BEA-Freibetrag) sowie dem Ausbildungsfreibetrag abgegolten und daher nicht zusätzlich absetzbar. Doch es gibt Fälle, in denen die Kosten dennoch als außergewöhnliche Belastungen abgesetzt werden können.
Inhalt:
-   Internatsunterbringung zur Schulausbildung
-   Internatsunterbringung von hochbegabten Kindern
-   Besuch einer Privatschule wegen Krankheit oder Behinderung
(c) Dron - Fotolia.com
Die Geburt eines Kindes ist für die Eltern ein freudiges Ereignis, das den Blick für die damit zusammenhängenden Kosten leicht versperrt. Dennoch sollten Sie nicht vergessen, Ihre Aufwendungen mit dem Fiskus zu teilen. Sie wissen ja: Geteilte Freude ist doppelte Freude.
Inhalt:
-   Entbindungskosten
-   Besuchsfahrten zu Mutter und Kind ins Krankenhaus
-   Aufwendungen für eine Haushaltshilfe
Die Adoption eine Kindes ist häufig mit hohen Kosten verbunden, die subjektiv als "außergewöhnliche Belastung" empfunden werden. Die Frage ist, ob solche Kosten tatsächlich steuerlich absetzbar sind.
Es kommt häufig vor, dass Kinder in Kur müssen. Die Kosten dafür werden zwar meistens von der Krankenkasse getragen, doch oft genug sind Sie mit erheblichen Aufwendungen belastet. Dann sollten Sie Bescheid wissen, unter welchen Bedingungen Sie welche Kosten auf das Finanzamt abwälzen können. Gerade bei einer Kinderkur gelten einige Besonderheiten.
Es ist keine Seltenheit, dass Eltern die Hochzeitsfeier ihrer Kinder bezahlen. Die Kosten dafür sind oftmals hoch und für Sie gewiss eine "außergewöhnliche Belastung". Die Frage ist, ob Sie das Finanzamt daran beteiligen können.

ALLGEMEIN


EIN SPRUCH

"Das Recht hilft dem Wachsamen,
nicht dem, der schläft."
(Römische Weisheit)
_________________

"Welches Kind erstes, zweites, drittes Kind usw. ist, richtet sich nach dem Alter des Kindes."
(Bundesagentur für Arbeit)
© Copyright 2017 Steuerrat24