NEBENTÄTIGKEIT

Bild
Hier finden Sie hilfreiche Informationen zu Nebentätigkeiten und ehrenamtlichen Tätigkeiten. Sie erfahren alles zum Übungsleiterfreibetrag, Ehrenamtsfreibetrag und Betreuerfreibetrag. Behandelt werden die Betreuung von Kindern, die Pflege von Angehörigen, die Vermittlung von Versicherungen und mehr.

Bild
Für Nebentätigkeiten als Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Betreuer, Pfleger und Künstler bleiben Vergütungen bis zum sog. Übungsleiterfreibetrag steuer- und sozialversicherungsfrei. Dazu ist erforderlich, dass die Tätigkeit nebenberuflich ausgeübt wird, für eine inländische gemeinnützige Organisation oder eine inländische juristische Person des öffentlichen Rechts geleistet wird und gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dient.
Inhalt:
-   Nebenberufliche Tätigkeit als Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher u. Ä.
-   Nebenberufliche Tätigkeit als Betreuer
-   Nebenberufliche Pflegetätigkeit
-   Künstlerische Nebentätigkeit
Bild

Bild
Außer nebenberuflichen Übungsleitern, Betreuern, Pflegekräften und Künstlern können seit 2007 auch andere Personen, die sich ehrenamtlich in gemeinnützigen Vereinen und Verbänden engagieren und dort Verantwortung übernehmen, von einer neuen Steuervergünstigung profitieren: Jetzt bleiben Vergütungen aus nebenberuflichen Tätigkeiten im gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Bereich bis zum sog. Ehrenamtsfreibetrag steuer- und sozialversicherungsfrei.
Inhalt:
-   Neue Steuervergünstigung: Der Ehrenamtsfreibetrag
-   Welche ehrenamtlichen Tätigkeiten sind begünstigt?
-   Wie Aufwendungen berücksichtigt werden
-   Wenn Tätigkeiten nach anderen Vorschriften begünstigt sind
-   Kann der Ehrenamtsfreibetrag mehrfach beansprucht werden?
-   Wenn die Vergütung höher ist als der Ehrenamtsfreibetrag
-   Andere Steuervergünstigungen für ehrenamtliche Tätigkeiten
-   Außersteuerliche Vergünstigungen für ehrenamtliche Tätigkeiten
-   Was ist eine ehrenamtliche Tätigkeit?
-   Gesetzliche Grundlage
Ehrenamtliche rechtliche Betreuer erhalten für ihre Tätigkeit eine jährliche Aufwandspauschale, die grundsätzlich steuerpflichtig ist. Bisher blieben aufgrund des Ehrenamtsfreibetrages lediglich zwei Betreuungen steuerfrei, ab drei Betreuungen waren Steuern fällig. Seit 2011 gibt es für ehrenamtliche rechtliche Betreuer, Vormünder und Pfleger den sog. Betreuerfreibetrag, der mehr Betreuungen steuerfrei belässt.
Inhalt:
-   Steuerliche Behandlung bis 2010: Vollständige Steuerfreiheit
-   Steuerliche Behandlung ab 2011: Betreuerfreibetrag
-   Gesetzliche Grundlage
Nebenberufliche Tätigkeiten als Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Betreuer, Pfleger und Künstler sowie ab 2007 andere ehrenamtliche Nebentätigkeiten sind unter bestimmten Voraussetzungen steuerbegünstigt. Hier erfahren Sie wichtige Details zu den Steuervergünstigungen nach § 3 Nr. 26 und Nr. 26a EStG.
Inhalt:
-   Wie hoch ist die Steuervergünstigung?
-   Was sind die Bedingungen für die Steuervergünstigung?
-   Wie Werbungskosten oder Betriebsausgaben berücksichtigt werden
-   Welche Zahlungen zusätzlich zum Freibetrag steuerfrei bleiben
-   Wenn Ihnen nur Aufwendungen erstattet werden
-   Gelten die Regelungen zur geringfügigen Beschäftigung?
-   Sind Übungsleiter selbstständig oder nichtselbstständig tätig?
-   Steuervorteil durch Aufwands- oder Vergütungsspende
-   Freibetrag auch für eine Nebentätigkeit im EU-/EWR-Ausland
-   Übungsleiter- und Ehrenamtsfreibetrag als Einkommen anrechenbar?
Für die Vereine ist das eine entscheidende Frage: Sind nebenberuflich tätige Übungsleiter überhaupt Arbeitnehmer, für die Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge einzubehalten sind? Auch Sie als Übungsleiter müssen hierüber Bescheid wissen, denn Sie sind im Zweifelsfall doch selbst für die Versteuerung Ihrer Vergütungen verantwortlich.
Inhalt:
-   Steuerliche Beurteilung
-   Sozialversicherungsrechtliche Beurteilung
-   Mustervertrag für nebenberufliche Übungsleiter in Sportvereinen
Amateursportler können zwar grundsätzlich in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis zu ihrem Verein stehen. Doch ein Beschäftigungsverhältnis liegt nicht vor, wenn die Vergütungen für den Trainings- und Spieleinsatz im Wesentlichen als Aufwendungsersatz gezahlt werden.
Inhalt:
-   Sozialversicherung bei Amateursportlern
-   Ehrenamtsfreibetrag auch für Amateursportler?
Schiedsrichter, Kampfrichter, Wertungsrichter, Mattenrichter und wie die Unparteiischen sonst genannt werden, bekommen für ihre Tätigkeit Aufwandsentschädigungen, Auslagenersatz und Honorare. Für die Versteuerung der empfangenen Gelder sind sie selber zuständig und verantwortlich. Hier erfahren Schiedsrichter und Schiedsrichter-Assistenten, was sie zur Besteuerung alles wissen sollten.
Inhalt:
-   Einige Bemerkungen vorab
-   Vergütungen als sonstige Einkünfte steuerpflichtig
-   Kommt der Ehrenamtsfreibetrag zur Anwendung?
-   Kommt der Übungsleiterfreibetrag zur Anwendung?
-   Schiedsrichter im internationalen Einsatz
-   Schiedsrichter mit Werbetätigkeit
-   Kommt die Umsatzsteuer in Betracht?
3...2...1... meins. Ebay ist eine Plattform im Internet, über die Gegenstände verkauft und gekauft werden können, und ebenso eine Auktionsplattform, über die Gegenstände versteigert und ersteigert werden können. Auf diesem größten Online-Marktplatz tummeln sich gewerbsmäßige Händler und Privatpersonen. Nun gibt es Privatleute, die gelegentlich dort Artikel anbieten, und es gibt Menschen, die dies ganz intensiv tun (sog. Powerseller). Wer bei Ebay viele Verkäufe tätigt und viel Umsatz macht, muss damit rechnen, dass Steuerfahnder ihn eines Tages ins Visier nehmen. Hier erfahren Sie Wissenswertes dazu.
Bild
Das neue Kinderförderungsgesetz sieht vor, dass bis zum Jahr 2013 jeder dritte der dann 750.000 angestrebten Betreuungsplätze für unter Dreijährige bei einer Tagesmutter entstanden sein soll. Das Gesetz verlangt eine leistungsgerechte Vergütung der Tagesmütter. Tagesmütter wollen wissen, wie die Vergütungen steuerlich zu behandeln sind und ob sie sich in der Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung absichern können.
Inhalt:
-   Kindertagespflege nach § 23 SGB VIII (Tagesmütter oder Tagesväter)
-   Einkommensteuer
-   Rentenversicherung
-   Kranken- und Pflegeversicherung
-   Arbeitslosenversicherung
-   Unfallversicherung
-   Umsatzsteuer
-   Arbeitslosengeld II: Anrechnung der Vergütungen
Die Betreuung von fremden Kinder ist vielfältig geregelt: Die Kindertagespflege wird von Tagesmüttern oder Tagesvätern übernommen. Die Vollzeitpflege gewährleisten Pflegefamilien. Ferner erfolgt die Betreuung in Familientagesgruppen, Fachfamilien, Familienpflegestellen und Sonderpflegestellen. Die Frage ist, ob die Vergütungen für die Betreuer steuerfrei oder steuerpflichtig sind und welche Aufwendungen davon abgesetzt werden dürfen.
Inhalt:
-   Vollzeitpflege gemäß § 33 SGB VIII (Pflegeeltern)
-   Familientagespflege gemäß § 32 SGB VIII (Tagesgruppe)
-   Heimerziehung gemäß § 34 SGB VIII (Familienpflegestellen)
-   Einzelbetreuung gemäß § 35 SGB VIII (Sonderpflegestellen)
-   Bereitschaftspflege gemäß § 42 SGB VIII
-   Erziehungs- und Familienhelfer: Steuerliche Regelungen
-   Pflegegeld als Einkommen bei Beziehern von Arbeitslosengeld II
Die Gastfamilie ist eine besondere Form des betreuten Wohnens für Menschen, die behindert oder psychisch erkrankt sind (früher: Familienpflege). Dies kommt in Betracht für Menschen, die nicht die Betreuungsintensität stationären Wohnens benötigen, aber auch überfordert sind, allein in einer eigenen Wohnung zu leben. In einer Gastfamilie finden sie Schutz und Geborgenheit, aber auch Entwicklungsmöglichkeiten. Mit einer neuen Steuervergünstigung soll das "Betreute Wohnen" gefördert werden.
Inhalt:
-   Steuerfreiheit für Einnahmen
-   Sozialpädagogische Lebensgemeinschaft
-   Gesetzliche Grundlage
Für Personen, die aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung nicht in der Lage sind, ihre eigenen Angelegenheiten selbst zu regeln, bestellt das Amtsgericht einen Betreuer. Hier erfahren Sie, wie die Kosten beim Betreuten und wie die Einnahmen und Ausgaben im Zusammenhang mit einer solchen Tätigkeit beim Betreuer steuerlich behandelt werden.
Inhalt:
-   Steuerliche Behandlung beim Betreuten
-   Steuerliche Behandlung beim ehrenamtlichen Betreuer
-   Steuerliche Behandlung beim Berufsbetreuer
Bild
Zwei Drittel aller Pflegebedürftigen, nämlich 1,44 Millionen, werden zu Hause versorgt. Von den häuslich Betreuten werden zwei Drittel ausschließlich von pflegenden Angehörigen betreut. Doch wie werden die Pflegeleistungen steuerlich behandelt und welche sonstigen Vorteile gibt es für die Pflegepersonen?
Inhalt:
-   Pflegegeld von der Pflegeversicherung
-   Steuervergünstigungen für die Pflegetätigkeit
-   Steuervorteil für häusliche Pflege- und Betreuungsleistungen
-   Pflege von nicht verwandten Personen
-   Vorteil in der gesetzlichen Rentenversicherung
-   Vorteil in der Arbeitslosenversicherung
-   Vorteil in der gesetzlichen Unfallversicherung
-   Vorteil im Erbrecht
-   Hilfe bei der Pflege durch Haushaltshilfen aus Osteuropa
Zum 1.7.2011 wird die Wehrpflicht ausgesetzt. Damit entfällt auch die Grundlage für den Zivildienst. Als Ausgleich für den wegfallenden Zivildienst wird zum 1.7.2011 ein neuer Bundesfreiwilligendienst nicht nur für junge Männer, sondern für Männer und Frauen jeden Alters eingeführt. Hier erfahren Sie die Neuregelungen auf der Basis des "Gesetzes zur Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes" (BFDG).
Inhalt:
-   Warum wird ein Bundesfreiwilligendienst eingeführt?
-   Wer kann den Bundesfreiwilligendienst leisten?
-   Wie lange dauert der Bundesfreiwilligendienst?
-   Welche Einsatzmöglichkeiten bietet der Bundesfreiwilligendienst?
-   Wie wird der Bundesfreiwilligendienst gefördert?
-   Gesetzliche Grundlage
Nebentätigkeiten, mit denen Sie auf Dauer Verluste einfahren, möchte das Finanzamt als "Liebhaberei" werten und deshalb steuerlich am liebsten nicht berücksichtigen. Doch in bestimmten Fällen können Sie die Aufwendungen als Werbungskosten bei Ihrem Hauptberuf absetzen.
Inhalt:
-   Unentgeltliche Nebentätigkeit
-   Entgeltliche Nebentätigkeit
-   Entgeltliche Nebentätigkeit für den Arbeitgeber der Haupttätigkeit
In den letzten Jahren treten zunehmend Vereine unter folgenden Bezeichnungen in Erscheinung: Nachbarschaftshilfe, Seniorenhilfe, Talentemarkt, Tauschbörse, Tauschkreis, Tauschring, Zeitbörse, Zeittausch. Die Mitglieder erbringen kleinere Dienstleistungen verschiedenster Art gegenüber anderen Vereinsmitgliedern, z. B. kleinere Reparaturen, Hausputz, Kochen, Babysitting, Nachhilfeunterricht, häusliche Pflege. Zur steuerlichen Behandlung äußert sich die OFD Frankfurt.
Arbeiten Sie ehrenamtlich in "Ihrer" Gewerkschaft oder "Ihrem" Berufsverband, im Betriebsrat oder Personalrat mit, entstehen häufig Aufwendungen, die nicht erstattet werden. Die Frage ist, wie Sie diese Kosten steuerlich unterbringen können.
Bild
Der Fiskus honoriert ehrenamtliches Engagement - ganz besonders im öffentlichen Bereich. Dort werden häufig Aufwandsentschädigungen gezahlt, die zu einem bestimmten Teil steuerfrei sind. Hier erfahren Sie interessante Einzelheiten.
Inhalt:
-   Aufwandsentschädigungen mit Steuerfreibetrag
-   Wenn die Aufwandsentschädigung höher ist als der Steuerfreibetrag
-   Vorteile bei Aufwandsentschädigungen in unterschiedlicher Höhe
-   Zusätzlicher Steuervorteil nach § 3 Nr. 26 EStG
-   Ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der Sozialversicherungsträger
-   Ehrenamtliche Tätigkeit in Berufs- und Standesorganisationen
-   Ehrenamtliche Tätigkeit als Schiedsmann oder Schiedsfrau
-   Ehrenamtliche Tätigkeit als freiwilliger Polizeihelfer
Leiter, deren Stellvertreter und andere Personen der Freiwilligen Feuerwehr, die regelmäßig über das übliche Maß hinaus ehrenamtlich Feuerwehrdienst leisten, erhalten eine Aufwandsentschädigung. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Zahlung bestmöglichst vor dem Zugriff des Fiskus schützen.
Inhalt:
-   Aufwandsentschädigungen für Verdienstausfall oder Zeitverlust
-   Aufwandsentschädigungen, die nicht für Verdienstausfall oder Zeitverlust gewährt werden
-   Aufwandsentschädigungen für eine Tätigkeit als Übungsleiter oder Ausbilder
Viele Bürger üben in ihrer Gemeinde eine ehrenamtliche Tätigkeit im Gemeinderat, Stadtrat, Kreistag oder als Bürgermeister aus und erhalten dafür Aufwandsentschädigungen und Sitzungsgelder. Hier erfahren Sie, ob und wie solche Zahlungen steuerrelevant sind.
Inhalt:
-   Ehrenamtliche Tätigkeit im Gemeinde- oder Stadtrat
-   Ehrenamtliche Tätigkeit im Kreistag
-   Ehrenamtliche Tätigkeit in Verwaltungsgemeinschaften
-   Ehrenamtliche Tätigkeit in mehreren kommunalen Volksvertretungen
-   Ehrenamtliche Tätigkeit als sachkundiger Bürger
-   Ehrenamtliche Tätigkeit als Bürgermeister
-   Hauptamtliche Ortsvorsteher
-   Gemeinderäte, die zum 1. Stellvertreter des Bürgermeisters bestellt sind
-   Landräte, hauptamtliche Bürgermeister und Erste Beigeordnete
Aufgrund des Zensusgesetzes vom 8.7.2009 wird im Jahre 2011 eine Bevölkerungs-, Gebäude- und Wohnungszählung durchgeführt. Für die Durchführung des Zensus 2011 werden ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte (Interviewer) eingesetzt. Die Frage ist, wie die gewährte Aufwandsentschädigung steuerlich behandelt wird.
Die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte sind selbstständige und unabhängige Einrichtungen, die für eine umfassende und für den Grundstücksmarkt unverzichtbare Markttransparenz sorgen. Zur steuerlichen Behandlung der Entschädigungszahlungen liegt ein Erlass des Finanzministeriums Brandenburg vor.
Das Heer der nebenberuflichen Versicherungsvertreter ist groß. Dem entsprechend dürfte sich gewiss mancher dafür interessieren, wie die Provisionen für die Vermittlung von Versicherungs- und Bausparverträgen steuerlich behandelt werden. Dabei gelten für Mitarbeiter von Banken, Versicherungsunternehmen und Bausparkassen einige Besonderheiten.
Inhalt:
-   Das gilt für Mitarbeiter von Banken
-   Das gilt für Mitarbeiter von Versicherungen und Bausparkassen
-   Das gilt für nebenberufliche und gelegentliche Vermittler
-   Das gilt für Privatpersonen
-   Ist die Weitergabe von Provisionsteilen rechtlich zulässig?
-   Provisionsbegrenzung bei der Kranken- und Lebensversicherung
Für den schnellen Vertragsabschluss einer Lebensversicherung, Rentenversicherung oder sonstigen Versicherung ist mancher Versicherungsvertreter bereit, einen Teil seiner Provision an den Kunden abzugeben. Auch wenn die Weitergabe von Provisionsteilen - zumindest derzeit noch - rechtlich nicht ganz einwandfrei ist, so kommt dies in der Praxis doch häufig vor - wie zahlreiche Urteile beweisen. Da aber die Steuer nicht nach Moral und Sitte fragt, stellt sich die Frage, ob solche Eigenprovisionen steuerpflichtig oder steuerfrei sind.
Inhalt:
-   Top: Eigenprovision ist steuerfrei!
-   Eigenprovision für einen Riester-Vertrag ist steuerpflichtig
-   Eigenprovision bei Vermittlern ist steuerpflichtig
-   Provision bei Abschluss eines Mitarbeitervertrages steuerpflichtig
-   Provision bei Überkreuz-Vermittlungen steuerpflichtig
-   Provision bei ringweiser Vermittlung steuerpflichtig
-   Provision vom Vermittler einer Eigentumswohnung
-   Ist die Abgabe einer Eigenprovision rechtlich zulässig?
Bild
Ab 2009 gehören Veräußerungsgeschäfte mit Kapitalanlagen und Termingeschäfte nicht mehr zu den privaten Veräußerungsgewinnen, die als "sonstige Einkünfte" nach § 23 EStG steuerlich erfasst werden, sondern zu den Einkünften aus Kapitalvermögen. Gleiches gilt für sog. Terminfixgeschäfte, bei denen die Veräußerung früher erfolgt als die Anschaffung, z. B. Leerverkäufe von Aktien. Hier erfahren Sie, was jetzt noch private Veräußerungsgeschäfte sind und welche Steuerverschärfungen dabei zu beachten sind.
Inhalt:
-   Private Veräußerungsgeschäfte
-   Verschärfung für Modelle mit Vermietung beweglicher Wirtschaftsgüter
-   Verrechnung von Altverlusten aus privaten Veräußerungsgeschäften vor 2009
-   Veräußerungsgeschäfte mit Immobilien
-   Geschäfte mit Fremdwährungskonten
-   Veräußerungsgeschäfte mit privaten Wirtschaftsgütern
-   Goldbarren, Goldmünzen
-   Anleihen mit Lieferanspruch auf Gold (XETRA-Gold)
Wer an Fernseh- und Casting-Shows teilnimmt, ins Spielkasino geht oder Geschicklichkeit beim Pokern beweist, kann nebenher hohe Gewinne und Preisgelder einstreichen. Die Frage ist, ob es sich hierbei noch um Spiel oder Wette handelt oder ob eigene Leistungen eine Rolle spielen.
Leistung im Sinne des § 22 Nr. 3 EStG ist jedes Tun, Unterlassen und Dulden, das Gegenstand eines entgeltlichen Vertrages sein kann und um des Entgelts willen erbracht wird. Steuerlich werden die Einkünfte hier erfasst, wenn sie zu keiner anderen Einkunftsart gehören.
Inhalt:
-   Was sind "sonstige Leistungen" nach § 22 Nr. 3 EStG?
-   Wie die Einkünfte bei "sonstigen Leistungen" ermittelt werden
-   Wie Verluste aus "sonstigen Leistungen" berücksichtigt werden
Auch für Künstler stellt sich die Frage, ob sie Steuern bezahlen müssen. Was Musiker und Sänger mit Wohnsitz in Deutschland im Wesentlichen zu beachten haben, erläutert ein Leitfaden der OFD Karlsruhe (Stand: Januar 2007).
"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit", stellte bereits der beliebte Humorist Karl Valentin fest. Um Künstlern die Arbeit bei der Erstellung der Steuererklärung einfacher zu machen, bietet das Bayerische Staatsministerium der Finanzen eine hilfreiche Broschüre an (PDF-Format).

© Copyright 2014 Steuerrat24