PRIVATE AUSGABEN: Haushalt


(c) mautschi/pixelio.de
"Das bisschen Haushalt…." wird jetzt ganz ordentlich vom Staat unterstützt. Eine Steuervergünstigung gibt es nicht nur für eine Haushaltshilfe in einem geringfügigen oder regulären Beschäftigungsverhältnis, sondern auch für haushaltsnahe Dienstleistungen, die von selbstständigen Dienstleistern erbracht werden. Wenn Sie hier wissen, auf was es ankommt, können Sie leicht etliche Hundert Euro im Jahr vom Finanzamt bekommen.
Inhalt:
-   Welche haushaltsnahen Dienstleistungen begünstigt sind
-   Wer die Steuervergünstigung beanspruchen kann
-   Wie hoch die Steuervergünstigung ist
-   Was Sie zum Steuerabzug wissen müssen
-   Häusliche Pflege- und Betreuungsleistungen
-   Betreuung von Kindern
-   Handwerkerleistungen
Bild

(c) erysipel/pixelio.de
Um einen Anreiz für Beschäftigungsverhältnisse im Privathaushalt zu schaffen und die Schwarzarbeit in diesem Bereich zu bekämpfen, wurde mit dem "Zweiten Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt" vom 23.12.2002 eine interessante Steuervergünstigung geschaffen: Der Steuerabzug für die Kosten der "Perle". Die Höhe des Steuerabzugs richtet sich danach, ob die Haushaltshilfe geringfügig beschäftigt oder sozialversicherungspflichtig angestellt ist.
Inhalt:
-   Haushaltshilfe in geringfügiger Beschäftigung (Mini-Job)
-   Haushaltshilfe in sozialversicherungspflichtiger Anstellung
-   Welche Tätigkeiten begünstigt sind
-   Wer die Steuervergünstigung beanspruchen kann
-   Was Sie zum Steuerabzug wissen müssen
-   Haushaltshilfe in besonderen Fällen
-   Haushaltshilfe zur Kinderbetreuung
-   Haushaltshilfe zur Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger
-   Weitere Fragen zur Beschäftigung einer Haushaltshilfe
Zur Verfügung gestellt vom Verband Deutscher Rentenversicherungsträger.
(c) mipa/pixelio.de
Bei Beschäftigung einer Haushaltshilfe mit einem Verdienst unter 450 EUR gibt es für den Privathaushalt als Arbeitgeber eine wesentliche Erleichterung: Zur Anmeldung und Beitragszahlung kann - und muss! - der Arbeitgeber den sog. Haushaltsscheck verwenden. Hier erfahren Sie, wie das Haushaltsscheckverfahren funktioniert.
Inhalt:
-   Was ist der Haushaltsscheck?
-   Problem: Wenn die Haushaltshilfe weitere Beschäftigungen ausübt
-   Welche Angaben enthält der Haushaltsscheck?
-   Welche Beiträge werden über den Haushaltsscheck abgerechnet?
-   Umlagen nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz
-   Beitrag zur gesetzlichen Unfallversicherung
-   Aufstockung des pauschalen Rentenversicherungsbeitrages
-   Welche Arbeitgeberpflichten haben Sie?
Falls Sie für Ihre Haushaltshilfe den Lohn wegen Krankheit oder Kur weiterzahlen müssen, bekommen Sie eine Erstattung von der Minijob-Zentrale in Höhe von 80% Ihrer Aufwendungen.
Falls Sie für Ihre Haushaltshilfe den Lohn bei Mutterschaft während der Schutzfristen weiterzahlen müssen, bekommen Sie eine Erstattung von der Minijob-Zentrale in Höhe von 100% Ihrer Aufwendungen.
Als privater Arbeitgeber sollten Sie bei der Einstellung einer Haushaltshilfe prüfen, ob die Haushaltshilfe noch andere Beschäftigungen ausübt und die Beschäftigung bei Ihnen tatsächlich geringfügig ist. Lassen Sie deshalb unbedingt diesen Personalfragebogen von Ihrer Haushaltshilfe ausfüllen. Damit sichern Sie sich vor späteren Nachforderungen ab. Hier können Sie den Vordruck im PDF-Format herunterladen.
(c) erysipel/pixelio.de
Familien, die pflegebedürftige Angehörige zu Hause betreuen, müssen eine schwierige Lebenssituation meistern. Häufig besteht in diesen Haushalten ein dringender Bedarf an Haushaltshilfen zur Unterstützung der Pflegenden, damit die Pflegebedürftigen weiter in ihrer gewohnten Umgebung leben können und so ein Heimaufenthalt vermieden werden kann. Zu diesem Zweck dürfen Haushaltshilfen aus osteuropäischen Staaten beschäftigt werden.
Inhalt:
-   Hilfe durch Haushaltshilfen aus Osteuropa
-   Arbeitnehmerfreizügigkeit für EU-8-Länder ab 1. Mai 2011
-   Besonderheiten für Haushaltshilfen aus Bulgarien und Rumänien
-   Was Sie als Arbeitgeber beachten müssen
-   Wie die Anmeldung zur Sozialversicherung erfolgt
-   Welche Steuererleichterungen es für Arbeitgeber gibt
-   Gesetzliche Grundlagen
"Au-pair" kommt aus dem Französischen und bedeutet "auf Gegenseitigkeit". Aus einem Au-pair-Verhältnis sollen beide Seiten einen Nutzen ziehen. Die Gastfamilie bietet freie Unterkunft und Verpflegung sowie ein Taschengeld, als Gegenleistung werden Mithilfe bei der Kinderbetreuung und im Haushalt erwartet. Die Kosten sind nicht unerheblich. Hier erfahren Sie, was Sie zu diesem "Betreuungsverhältnis besonderer Art" wissen sollten.
Inhalt:
-   Was die Gasteltern beachten müssen
-   Steuervergünstigung für die Gasteltern
-   Au-pair als sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
-   Mietverhältnis mit einem Au-pair?
-   Frage einer Gastfamilie
-   Neu: Au-pair-Gütezeichen
(c) erysipel/pixelio.de
Hausrat und Kleidung sind typische Gegenstände der Lebensführung und deshalb für die Steuererklärung eigentlich ohne Belang. Wenn aber Hausrat oder Kleidung durch ein "unabwendbares Ereignis" verloren ging oder beschädigt wurde, können Sie die Kosten für deren Wiederbeschaffung bzw. Reparatur steuerlich geltend machen. Allerdings spielt die Hausratversicherung hier eine Rolle.
Inhalt:
-   In welchen Fällen ist ein Steuerabzug möglich?
-   Welche Gegenstände können geltend gemacht werden?
-   Welche Bedingungen sind zu beachten?
-   Bis zu welcher Höhe sind die Aufwendungen absetzbar?
Aufwendungen für das Wohnen gehören zur normalen Lebensführung und sind daher steuerlich nicht absetzbar. Doch von diesem Grundsatz hat der Bundesfinanzhof eine Ausnahme zugelassen und bei Unbewohnbarkeit der Hauptwohnung die Mietkosten für eine Ersatzwohnung als außergewöhnliche Belastungen anerkannt.
Inhalt:
-   Grundsatz: Mietkosten nicht als außergewöhnliche Belastungen absetzbar
-   Ausnahme: Wann Mietkosten als außergewöhnliche Belastungen absetzbar sind
-   Mietkosten bei Heimunterbringung
-   Doppelte Mietzahlungen bei beruflichem Umzug
-   Gezahlte Miete als Werbungskosten bei vereinnahmter Miete?
-   Bei behelfsmäßigem Bewohnen mit Vermietungsabsicht Kosten absetzbar?
Möbel, die aus Spanplatten gefertigt sind, können mit Formaldehyd belastet sein. Hier kommt es dann zu nachträglichen Formaldehyd-Ausgasungen und zu einer Schadstoffbelastung in der Raumluft, die gesundheitsschädlich ist. Als Lösung bleibt nur der Austausch der schadstoffbelasteten Möbel. Einen Teil der Kosten können Sie dem Finanzamt in Rechnung stellen.
Inhalt:
-   Welche Bedingungen sind zu beachten?
-   Was ist steuerlich absetzbar?

AKTUELL


EIN SPRUCH

"Nichts entzweit ein Volk so sehr wie Steuern und Orden. Von den einen nimmt man an, dass sie zu Unrecht verlangt, von den andern, dass sie zu Unrecht gegeben werden."
(Terence Frisby, *1938)
© Copyright 2017 Steuerrat24