Liegt der Arbeitsort weit vom Wohnort entfernt, ist dort oftmals eine Zweitwohnung erforderlich. Wenn also aus beruflichen Gründen neben dem Haupthaushalt ein Zweithaushalt entsteht, liegt eine doppelte Haushaltsführung vor. Einen Teil der damit verbundenen Kosten können Sie auf das Finanzamt abwälzen. Hier erfahren Sie, wann eine doppelte Haushaltsführung steuerlich anzuerkennen ist.
Xxxxxxxx xxxxxxxxxxx Xxxxxxxxxxxxxx xxxxx xxx xxx Xxxxxxxxxxxxx xxx xxxxxxx xx Xxxxxxx

Xxxxxxxxx Xxxxxxxx: Xxxx xxxx xxxxxxxx Xxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxx xxxxxxxxx xxxx

Logo
In Steuerfragen gut beraten!
Jetzt Mitglied werden und Steuern sparen!